Das Praxishygieneseminar

[Förderfähige Leistungen]

Der beste Ort für eine optimale und praxis­bezogene Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen ist Ihre eigene Praxis.
Arbeits­abläufe, Verfahrens­anweisungen und Verhaltens­regeln werden geschult, trainiert und im Kontext mit den RKI-Richtlinien auf die Gegebenheiten und Bedürfnisse Ihrer Praxis abgestimmt.
Das praxisinterne Hygieneseminar gewährleistet

Die Hygienedokumentation

Die Instrumentenaufbereitung gehört juristisch zum Bereich des voll­beherrsch­baren Risikos. Verstöße gegen diese Hygiene­standards führen fast automatisch zur Haftung des Praxis­betreibers oder der Klinik. An diesem Punkt greift das Beweislast­umkehr­verfahren zu Lasten der Podologen.

Im Patienten­rechte­gesetz ist fest­geschrieben, “was nicht dokumentiert wurde ist im Streitfall auch nicht geschehen.“

Die Praxisbegehung

[Föderfähige Leistungen]

Praxisbegehungen sind für die meisten Podologen etwa genauso angenehm wie Fußpilz und stehen auf einer Stufe mit den Gefühlen bei einer anstehenden Steuer­prüfung.

Eine besonders einschneidende Veränderung für die podologischen Praxen kam am 01.01.2013. mit der „Allgemeinen Verwaltungs­vorschrift zur Durchführung des Medizin­produkte­gesetzes“ (MPGVwV).